Boden ist nicht reproduzierbar – „Kaufen ist der beste Schutz“


Dieses Motto, welches der „National Trust“ in Großbritannien vor langer Zeit ausgegeben hat, macht sich auch LuNa-Südpfalz e.V. zu Eigen. Wir kaufen seit der Gründung des Vereins immer wieder Flächen an um diese im Sinne der Artenvielfalt zu gestalten oder zu verbessern. Seit dem Beginn unseres Engagements in der Südpfalz kauften wir Futterwiesen, Feuchtflächen aber auch Waldparzellen an – ab dem Zeitpunkt von 2007 (dem Jahr in dem wir angefangen haben Obstsäfte und Schorlen zu produzieren) kaufen wir vermehrt auch alte ungenutzte Streuobstwiesen an, um diese wieder auf Vordermann zu bringen oder legen Streuobstbestände auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen an. Bei dem Ankauf größerer Objekte können wir auf den „Förderverein zum Schutz und zur Pflege von Natur und Landschaft der "Südlichen Weinstraße e. V“  und  die „Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz“ zurückgreifen.

Die aus den Ankäufen entstehenden vielfältigen Instandsetzung- und Pflegearbeiten können nicht allein von den Vereinsmitgliedern erledigt werden – deshalb investieren wir einen Teil unseres Budgets in Lohnarbeit.

Darüber hinaus betreuen wir auch Flächen des Kreises oder des Landes, wenn die klammen öffentlichen Etats erschöpft sind.

Eindrücke von der Pflege und Betreuung der Grundstücke:

Im Bereich Grundstücksankauf und Grundstückspflege werden wir gefördert von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz mit Mitteln der Lotto-Glücksspirale, wofür wir uns herzlich bedanken möchten!

Zur Website der Stiftung

  und

 

 

Leider kommt es immer wieder zur illegalen Entsorgungen von Müll verschiedenster Art, der anschließend aufwendig entsorgt werden muss:

 

Bauschutt und Betonrohre

 

Keramikabfälle und Fußabstreifer

 

Ein Katzenklettergerüst und Spachtelmasse

Aufwendige Entsorgung von Abfällen